Image

Jeder neue Tag ist eine Einladung.
Jeden neuen Morgen
wartet das Leben auf dich,
hell und bunt.

Anselm Grün

Regelmäßig finden Sie hier ein Gedicht oder einen kleinen Text rund ums Glück, der Sie vielleicht erfreuen wird, zum Nachdenken oder zum Widerspruch anregt und Ihrem Glück etwas näher bringt. 

Möchten Sie unseren regelmäßigen Newsletter mit Inspirationen zum Glück erhalten? Dann tragen Sie sich bitte hier ein. 
Einen persönlichen Glücksmoment können Sie im Glücksblog mit uns teilen.


August 2019


Unser Leben ist keine stete Linie.
Es ähnelt eher einem Mosaikgemälde.

Je näher man kommt,
umso sichtbarer werden die Bruchlinien,
umso charaktervoller die einzelnen Steine.

Rafik Schami



Juli 2019

Wer den Mut aufbringt,
seine eigenen Gedanken
ernst zu nehmen, 
hat etwas verstanden
vom Willen zur Freiheit.

Irmtraud Tarr


Juni 2019

Nimm dir jeden Tag
die Zeit,
still zu sitzen und
den Dingen zu lauschen.
Achte auf die Melodie
des Lebens,
die in dir schwingt.

Buddhistische Weisheit


Mai 2019

Vielen,
die das Glück täglich
von außen erwarten,
fehlt nur der Zuruf, der sie ermahnt,
in sich selber zu sehen;
sie würden dort in jedem Augenblick
Glücksmöglichkeiten entdecken,
deren Schönheit und Köstlichkeit
alles übertrifft,
was sie je von einem kommenden Glück
erwartet haben.

 Rainer Maria Rilke


April 2019

Und es kam der Tag,
da das Risiko,
in der Knospe zu verharren,
schmerzlicher wurde als
das Risiko,
zu blühen.

Anais Nin


März 2019


Freude

Freude soll nimmer schweigen,
Freude soll offen sich zeigen.
Freude soll lachen, glänzen und singen.
Freude soll danken ein Leben lang.
Freude soll dir die Seele durchschauern.
Freude soll weiterschwingen.
Freude soll dauern
ein Leben lang.

Joachim Ringelnatz 


Februar 2019

Es ist einfach nur Aufmerksamkeit,
durch die wir das Singen eines Vogels
wirklich hören, die großartige Schönheit
eines Herbstblattes wirklich sehen,
das Herz eines anderen Menschen
berühren und berührt werden.

Christina Feldman und Jack Kornfield



Januar 2019

Ein neuer Anfang ist möglich.
Es ist an uns, die vor uns liegende
Zukunft zu gestalten.
Wer sich anstecken lässt vom
Leitstern der Sehnsucht,
wer den ersten Schritt in die Zukunft wagt,
dem sei gesagt:
"Fürchte dich nicht, es blüht hinter dir her."

Hilde Domin



Dezember 2018

Wenn da Stille ist,
Ruhe, die nicht durchbrochen werden muss,
weil es nichts zu tun gibt,
weil da nicht einmal ein Gedanke an "Tun" ist,
wenn da Stille ist,
dann fühle ich - mich.

Wenn da Stille ist,
dann begegne ich mir,
wie ein Freund nach langer Zeit,
wortlos die Anwesenheit genießend,
weil es nichts zu sagen gibt,
wenn da Stille ist.

Michael Gienger


©2019 Meldestelle Glücksmomente